Vesper Cocktail

Der Vesper Cocktail zählt zu den kontemporären Klassikern der Gin Cocktails. Der Drink wurde Anfang der 1950er Jahre von Ian Fleming erfunden. Der Schriftsteller zeichnet für die James Bond Romane verantwortlich. Weithin wird angenommen, James Bond trinke ausschließlich geschüttelte Wodka Martinis. Doch weit gefehlt. In den Romanen von Fleming zeigt sich James Bond als wahrer Connaisseur auf dem Gebiet der mixed drinks. Er bestellt Scotch Soda, Wodka Tonics, Gin Martinis und jede Menge Champagner. 

In dem ersten Roman Casino Royal aus dem Jahre 1953 lässt Ian Fleming seinen Geheimdienst Protagonisten sogar einen eigenen Cocktail kreieren. James Bond bestellt beim Barmann einen Drink aus drei Teilen Vodka, einem Teil Gin und einem halben Teil Kina Lillet. Der Drink wird selbstredend geshaked. Benannt hat der Spion im Dienste Ihrer Majestät den Gin Cocktail nach seiner ersten große Liebe Vesper Lynd.

Heute wird man Schwierigkeiten haben, den Vesper Cocktail wie beschrieben zu mixen. Die Auswahl des Gins fällt leicht. Der Autor hat Gordons angegeben. Genauso gut kann hier jeder gute London Gin hergenommen werden. Der Wodka sollte ebenfalls aus dem Premium Segment stammen. Beim Kina Lillet wird man allerdings in den seltensten Fällen fündig werden. Der wird schlicht und einfach nicht mehr produziert. Der neue Lillet kommt geschmacklich nicht mal in die Nähe des Kina Lillets. Als Alternative lässt sich zum Beispiel der Cocchi  Americano empfehlen.


Vesper Cocktail Rezept

6 cl Gin

2 cl Wodka

1 cl Kina Lillet

Alle Zutaten kräftig shaken, in ein gekühltes Cocktailglas geben und mit einer dünnen Zitronenzeste garnieren.

Gin Cocktail

Schottland Gin
Geschichte des Gins

Kontakt

So kommen wir ins Gespräch:

0176 577 743 57

(Mo. – Fr. und an Tagen mit Tasting | 10 – 18 Uhr)

ma@tins-tales.de

Sende uns eine E-Mail